Die Orgel in St. Afra Meißen

Share

Die romantische Eule-Orgel in der St. Afra Kirche zu Meißen von 1908 besitzt 43 klingende Register, verteilt auf zwei Manual- und ein Pedalwerk. Im Jahre 1947 haben größere Umbaumaßnahmen stattgefunden. Es wurde eine, dem musikalischen Zeitgeist entsprechende Umdisponierung und Entnahme von Pfeifen der romantischen Register vorgenommen. Dies führte zu einer klanglichen Charakteränderung. Hinzu kamen die üblichen Nachkriegsprobleme, wie zum Beispiel Materialeinknappheit. So musste an vielen Stellen improvisiert werden. Seither konnten nur kleinere Reparaturarbeiten statt einer dringend notwendigen Generalsanierung ausgeführt werden. Diese Umstände ließen die Orgelklänge in der St. Afra Kirche völlig verstummen. Seit 2010 erstrahlt die St. Afra Kirche nach abgeschlossener Sanierung in neuem Glanz. Nun ist es an der Zeit, dieser akustisch so wunderbaren Kirche auch ihre Orgelstimme wieder zu geben und so das kirchliche und kulturelle Leben in Meißen mit frischem Klang zu beleben. Durch eine umfassende denkmalgerechte Restaurierung und die Wiederherstellung der ursprünglichen romantischen Disposition von 1908 wird die Afra-Orgel zu einem musikalischen Denkmal der deutschen Spätromantik, das in Meißen und Umgebung seines gleichen sucht.

Die romantische Eule-Orgel in der St. Afra Kirche zu Meißen

Die romantische Eule-Orgel in der St. Afra Kirche zu Meißen von 1908 wurde restauriert.

Fotograf Daniel Bahrmann Meißen