Verlassene Orte - alte Häuser

Verlassene Gebäude werden vor allem gerne von Fotografen, Graffiti-Künstlern und aus historischem Interesse besucht. Schon als Kind war ich fasziniert von verfallenden und leerstehenden alten Gebäuden. Damals gab es ja genügend alte Häuser. Heute ist es schon schwieriger, da fast alles bereits saniert worden ist. Für die meisten Fotografen und Entdecker, liegt die Motivation neben der Entdeckung und Dokumentation der Objekte, in der Ästhetik und Romantik, die jene Orte mit sich bringen sowie im Erlebnis einer authentisch-historischen Atmosphäre. Zudem wird die eintretende Verwilderung und der Verfall nach dem Verlassen ehemals genutzter Anlagen und strukturierter Betriebe sowie der Kontrast zu moderner städtebaulicher Investition gesehen.

 

Einige Beispiele alter, unbewohnter Orte in der Umgebung

 

Ein verwaistes Stadtpalais. Vor Jahren begann eine Sanierung, die aber nicht mehr abgeschlossen wurde.

 

Die Hahneburg. Ein altes Wohngebäude aus dem 19. Jahrhundert.

 

Ein altes Haus in Meißen

 

Eine Ruine eines alten Wirtschaftshofes.

 

Ehemalige Gastwirtschaft

Fotograf Daniel Bahrmann Meißen